Cover Wie geht Karriere

Nicht nur von Ehefrauen blockierte Träume, auch die Nachteile des Kultautoren-Daseins erzählt Wladimir Kaminer im Interviewbuch Wie geht Karriere? - Tipps für Nachwuchsautoren gibt es von ihm leider keine. Dafür berichten Gregor Gysi, Paul Kaklbrenner, Kai Diekmann, Andrea Nahles, Marcel Reif und andere von ihren Karrierewegen, Einstiegschancen und der Notwendigkeit eines Studiums.

Gerd Leipold, bis 2009 Chef von Greenpeace International, sieht in einem Studium eine gute Vorbereitung für Posten in einer NGO, “Der Studiengang ist dabei fast egal. Mein Physikstudium hat mir immer geholfen. Wenn ich von Klimamodellen spreche, dann weiß ich, dass ich auch etwas davon verstehe. Ich kann durch meine wissenschaftliche Ausbildung besser Dinge beurteilen, die andere sagen. Das hilft auch dem Selbstbewusstsein.”

Eines steht nach 15 Interviews fest: Ohne Selbstbewusstsein ist niemand die Karriereleiter hinauf geklettert.

Nach fast einem Jahr Produktionszeit ist “Wie geht Karriere?”, erschienen im Bibliographischen Institut/Meyers Verlag Mannheim, seit 15. Juni 2010 im Buchhandel erhältlich.