be-Tolerant.net – Teilnehmer für multimediales Jugendprojekt gesucht

btnLeipziger Jugendliche für multimediales Jugendprojekt rund um Toleranz & Weltoffenheit gesucht

Werde Teil einer von drei Redaktionsgruppen in Leipzig und produziere eigene Video- und Audiobeiträge rund um die Themen Toleranz und Weltoffenheit. Dabei lernst du Jugendliche aus ganz Leipzig, andere Kulturen sowie Grundlagen der Medienproduktion kennen. Ihr führt spannende Interviews, produziert Reportagen und Beiträge. Dabei werde ihr sowohl vor, als auch hinter der Kamera aktiv und schneidet eure Beiträge auch selbst am Computer.

Eure Beiträge werden auf einer eigenen Internetplattform veröffentlicht. Einmal im Monat habt ihr zusätzlich zu den wöchentlichen Redaktionstreffen die Möglichkeit, euch mit den anderen zwei Redaktionsgruppen auszutauschen. Drei Redaktionsgruppen treffen sich in verschiedenen Stadtteilen von Leipzig: ihr sucht aus, welche euch am nächsten liegt. Meldet euch und fragt nach Gruppen in eurer Nähe!

Für Eltern, Lehrer und Multiplikatoren

„beTolerant.NET – Multimediales Jugendprojekt für Toleranz und Weltoffenheit“ fördert die Toleranz und Weltoffenheit von Jugendlichen mit Mitteln der Medienpädagogik. Leipziger Jugendliche bilden drei Redaktionsgruppen und gestalten gemeinsam eine multimediale Internetplattform, auf welcher sie selbstproduzierte Beiträge (z. B. Audio- und Videobeiträge) zu den Themen Toleranz und Weltoffenheit veröffentlichen. In Workshops erwerben die Teilnehmer Wissen rund um andere Kulturen, Religionen, Gesellschaftsgruppen sowie zu Diskriminierung und Toleranz. Das Wissen aus den Workshops bildet die Grundlage für die Beiträge der Teilnehmer. Die Redaktionsgruppen treffen sich wöchentlich und setzten sich aus sehr verschiedenen Jugendlichen zusammen, welche sich durch ihr Geschlecht, ihre Religion, (soziale) Herkunft oder auch durch eine Behinderung unterscheiden. Alle drei Gruppen treffen sich einmal im Monat gemeinsam zu einem Erfahrungsaustausch. Dabei vertiefen sie die Inhalte der Workshops, führen Interviews und lernen Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Stärken voneinander kennen. Um das Projekt nachhaltig zu gestalten, lernen die Teilnehmer, wie sie, auch nach dem Projekt, selbst durch Medien gesellschaftlich partizipieren können. Die Beiträge der Jugendlichen sollen frei verfügbar sein und auch anderorts in der Kinder- und Jugendarbeit zum Abbau von Vorurteilen und zur Stärkung von Toleranz eingesetzt werden. Zusätzlich sind zwei Multiplikatorenschulungen geplant.

Projektträger

Der impulse Erlebnisverein e.V. arbeitet pädagogisch auf verschiedenen Ebenen und schafft damit einen Erlebnisraum, in dem die Teilnehmer aus ihrer Komfortzone herauskommen und in ihrer individuellen Lernzone positive Erfahrungen sammeln, die sich tief in ihrem Bewusstsein verankern.

Das Projekt wird durch das Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ des Landespräventionsrats Sachsen gefördert.

Infoflyer zum Download (PDF)

Jetzt kostenfrei mitmachen: anmeldung@be-tolerant.net