Ein düsterer Jogger, Konfetti und zerbrochene Eier: Kurzfilmworkshop in Plauen

DSC_0065Konfettiregen, ein mysteriöser Jogger im Wald, jede Menge zerbrochene Eier und telenovelareife Gesichtsausdrücke: Der Ferienkurs zur Kurzfilmproduktion im SAEK Plauen  war an Vielfalt kaum zu überbieten. Ähnlich vielfältig wie die Themen des einwöchigen Kurses im August waren auch seine Teilnehmer: Fünf Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren produzierten in zwei Gruppen eigene Filme und probierten sich dabei in den verschiedensten Rollen wie  Drehbuchautor, Kameramann (und Frau) und Schauspieler aus.

Von Montag bis Donnerstag stand dabei die Produktion eines selbstgeschrieben Kurzfilms im Vordergrund. Entstanden ist dabei unter anderem der Film Run: eine moderne Adaption der Sage um die Entstehung der Stadt Plauen. Als Abschluss probierten sich die Teilnehmer noch in der Produktion eines Slow-Motion-Films aus, bei welchem sie ihre Aufnahmen mit 240 Bildern pro Sekunde machten. Neben der Produktion der Filme lag der Fokus des Workshopangebotes auch in der Vermittlung von Wissen rund um den Aufbau und die Finanzierung des Videoportals YouTube sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Produktion von eigenen Filmen.

Zwei der drei entstandenen Filme können hier angesehen werden.

Wenn Sie Interesse an einem medienpädagogischem Seminar zur Produktion von Kurzfilmen haben, nutzen Sie bitte die Kontaktseite.