Medienpädagogische Projekte

In unserer medialen Gesellschaft ist Medienkompetenz eine unabdingbare Schlüsselkompetenz für jung und alt. Als ideales Mittel zur Förderung von Medienkompetenz hat sich die medienpädagogische Projektarbeit etabliert.

Während allen Projekten steht das selbstständige Arbeiten der Teilnehmer im Vordergrund. Grundlage dabei ist das Prinzip der aktiven Medienarbeit.

„Aktive Medienarbeit ist ein wesentlicher methodischer Ansatz einer handlungsorientierten Medienpädagogik. Sie bedeutet die Be- und Erarbeitung von Gegenstandsbereichen sozialer Realität mit Hilfe von Medien wie Druck, Foto, Ton, Video, Computer, Multimedia und Internet. Die Medien werden von ihren Nutzern ‚in Dienst genommen‘, d.h. selbsttätig gehandhabt und als Mittel der Kommunikation gebraucht.“  (Dr. Fred Schell, JFF – Institut für Medienpädagogik)

Grundlegende Lernprinzipien der aktiven Medienarbeit sind dabei Handelndes Lernen, Exemplarisches Lernen und Gruppenarbeit.

Folgende Arten von medienpädagogischen Projekten realisiere ich regelmäßig:

 

Audio-, Video- und Multimediaprojekte zur Förderung von Medienkompetenz von 4 – 99 Jahre

Hörspiel-/Filmproduktionen mit Kindergärten, Schulen, Studiengruppen und Vereinen

Medienpädagogische Projektarbeit für Erzieher und Lehrer

Sicher im Netz