Medienpädagogischer Preis 2015 für Projekt mit Flüchtlingskindern

medienpaedagogischer_preis_2015_oliver_weidlichEine schöne Würdigung zum Jahresende: Das Sächsische Staatsministerium für Kultus und die Sächsische Landesmedienanstalt haben am 10. Dezember zum 10. Mal in Dresden den Medienpädagogischen Preis verliehen. Als bestes Medienkompetenzprojekt zum Sonderthema „Zukunft miteinander gestalten. So möchte ich mit anderen leben.“ wurde Entdecke Leipzig! – Ein Sommerferienprojekt mit Flüchtlingskindern ausgezeichnet.

Zur Meldung des Kultusministeriums…

Neue Seminare im Angebot

praesentierenIm Bereich Seminare finden Sie seit heute eine Vielzahl neuer Kursangebote und Fortbildungen. Neu im Angebot sind beispielsweise die Fortbildungen »Filmanalyse im Unterricht« und »Mit Medien Geschichte (kennen)lernen« sowie das Seminar zu »Politischer Berichterstattung« und ein »Medientraining«, in welchem das Verhalten in Interviewsituationen, auf Pressekonferenzen und vor der Kamera geübt wird. Die Seminarübersicht gibt es auch als PDF zum download. Alle Seminare können von Bildungseinrichtungen und Unternehmen als Inhouse-Seminare oder auch in gestellten Seminarräumen gebucht werden.

Zur Seminarübersicht 

Ein düsterer Jogger, Konfetti und zerbrochene Eier: Kurzfilmworkshop in Plauen

DSC_0065Konfettiregen, ein mysteriöser Jogger im Wald, jede Menge zerbrochene Eier und telenovelareife Gesichtsausdrücke: Der Ferienkurs zur Kurzfilmproduktion im SAEK Plauen  war an Vielfalt kaum zu überbieten. Ähnlich vielfältig wie die Themen des einwöchigen Kurses im August waren auch seine Teilnehmer: Fünf Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren produzierten in zwei Gruppen eigene Filme und probierten sich dabei in den verschiedensten Rollen wie  Drehbuchautor, Kameramann (und Frau) und Schauspieler aus.

Von Montag bis Donnerstag stand dabei die Produktion eines selbstgeschrieben Kurzfilms im Vordergrund. Entstanden ist dabei unter anderem der Film Run: eine moderne Adaption der Sage um die Entstehung der Stadt Plauen. Als Abschluss probierten sich die Teilnehmer noch in der Produktion eines Slow-Motion-Films aus, bei welchem sie ihre Aufnahmen mit 240 Bildern pro Sekunde machten. Neben der Produktion der Filme lag der Fokus des Workshopangebotes auch in der Vermittlung von Wissen rund um den Aufbau und die Finanzierung des Videoportals YouTube sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Produktion von eigenen Filmen.

Zwei der drei entstandenen Filme können hier angesehen werden.
Weiterlesen

be-Tolerant.net – Teilnehmer für multimediales Jugendprojekt gesucht

btnLeipziger Jugendliche für multimediales Jugendprojekt rund um Toleranz & Weltoffenheit gesucht

Werde Teil einer von drei Redaktionsgruppen in Leipzig und produziere eigene Video- und Audiobeiträge rund um die Themen Toleranz und Weltoffenheit. Dabei lernst du Jugendliche aus ganz Leipzig, andere Kulturen sowie Grundlagen der Medienproduktion kennen. Ihr führt spannende Interviews, produziert Reportagen und Beiträge. Dabei werde ihr sowohl vor, als auch hinter der Kamera aktiv und schneidet eure Beiträge auch selbst am Computer.

Eure Beiträge werden auf einer eigenen Internetplattform veröffentlicht. Einmal im Monat habt ihr zusätzlich zu den wöchentlichen Redaktionstreffen die Möglichkeit, euch mit den anderen zwei Redaktionsgruppen auszutauschen. Drei Redaktionsgruppen treffen sich in verschiedenen Stadtteilen von Leipzig: ihr sucht aus, welche euch am nächsten liegt. Meldet euch und fragt nach Gruppen in eurer Nähe!
Weiterlesen

Museen mal anders: Museum in a Clip

Logo_MIC_farbigSeit wenigen Wochen gibt es für Schulklassen der 3. – 12. Klasse in Leipzig und der Region Vogtland / Zwickau die Möglichkeit, zahlreiche Museen mit der Hilfe von selbstproduzierten, kurzen Videoclips kennenzulernen. Um in nur drei Stunden Videos zu produzieren, werden iPads mit der Schnittsoftware iMovie genutzt. Museum in a Clip verbindet Museumspädagogik mit den Mitteln und Methoden der Medienpädagogik.

Gestartet ist das Projekt mit zwei 7. Schulklassen im Apotheken Museum in Leipzig.  Außerdem beteiligen sich in Leipzig u.a. das Naturkunde Museum, die Galerie für zeitgenössische Kunst, das Stadtgeschichtliche Museum sowie das Zeitgeschichtliche Forum. Eine vollständige Liste der teilnehmenden Museen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der Webseite von Museum in a Clip.

Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei, es entstehen gegebenenfalls Kosten für den Museumseintritt. Museum in a Clip ist ein Projekt des Förderverein SAEK Zwickau in Kooperation mit dem medienkompetent e.V. – Verein für Medienbildung sowie dem SAEK Leipzig.

Buchveröffentlichung: Über uns die Berge. Unter uns der See

Cover_Ueber_uns_die_Berge_RGBOhne vorherige Ankündigung verlässt er sein geordnetes Umfeld in Hamburg und zieht sich in die karge Berglandschaft der Schweizer Alpen zurück. Der sich dem Ende zuneigende Sommer, welchen er dort verbringt, verwandelt sich dabei zusehends in einen intensiven Rausch, verworren irgendwo im wilden Dickicht zwischen Euphorie und Melancholie.

Am 19. Juni 2015 ist die Erzählung »Über uns die Berge. Unter uns der See« von Christoph H. Winter im Birnbaum Verlag erschienen. Herausgegeben von Oliver Weidlich, gestaltet von Paul Glaser.

»Nebel hängt zwischen den Stämmen der Bäume, dringt tiefer in den Wald ein. Er ist weiß, nicht grau. Ich bemerke, wie ich einen Hang hinaufgehe. Ich atme tief, schwer und unregelmäßig. Ich habe den Wald verlassen und bin auf eine Lichtung gelangt, der Nebel ist im Wald hängen geblieben. Die Luft ist kühl, klar, schmiegt sich von innen an die Wände der Lungenflügel, brennt etwas und fällt vor meinen Augen zu Boden. Mir ist schlecht, fast muss ich mich übergeben. Ich lasse mich auf den Boden fallen, spüre, wie der Tau durch meinen Pullover dringt. Ich verschränke die Hände hinter dem Kopf und bleibe liegen, schließe hin und wieder die Augen, versuche zu lächeln.«

Weiterlesen

Schulprojekt: Kurzfilmdreh mit dem Smartphone

Schüler nutzen das Smartphone um eigenen Filme zu produzieren.Innerhalb eines viertägigen Projektes hat sich die Klassenstufe 5 der Freien Oberschule Gohlis aus Leipzig kreativ mit dem Thema »Sicher mit Smartphone & Co.« auseinander gesetzt. Die Schüler beschäftigten sich zunächst mit den Funktionen verschiedener Sozialer Netzwerke und Apps. So setzten sie sich unter anderem mit der Finanzierung der für den Nutzer meist kostenfreien Anwendungen, rechtlichen Aspekten und Probleme wie (Cyber)Mobbing auseinander. Anschließend entwickelten die 16 Fünftklässler eigene Geschichten und Drehbücher, welche sie mit Hilfe ihrer Smartphones in drei Kurzfilmen umsetzten.

Das Projekt ist ein gutes Beispiel für den gelungenen Einsatz von Smartphones im Schulalltag und eine klare Alternative zum Handyverbot an Schulen. Die teilnehmenden Schüler konnten ihre Kompetenzen bei der Nutzung von verschiedenen Internetangeboten erweitern und lernten außerdem Möglichkeiten kennen, das Smartphone kreativ und sinnvoll zu nutzen.

Weitere Angebote zur Medienbildung finden Sie hier. Ein herzliches Dankeschön geht an den SAEK Leipzig für seine tatkräftige Unterstützung bei diesem Projekt.

Weiterlesen